19.12.2023

Erste Sprecherin verlässt Jugendgemeinderat (JGR) nach über fünf Jahren

Bürgermeister Helge Viehweg verabschiedet Charlotté Föller in der letzten Gemeinderatssitzung.
Bild vergrößern
Bürgermeister Helge Viehweg verabschiedet Charlotté Föller in der letzten Gemeinderatssitzung.

Charlotté Föller scheidet prüfungsbedingt vorzeitig aus dem Jugendgemeinderat aus

Bereits seit über fünf Jahren und in ihrer zweiten Amtsperiode als Jugendgemeinderätin tätig, hat Charlotté Föller einige Projekte umgesetzt und mit auf den Weg gebracht. Frau Föller verfolgte Ziele und Projekte mit sehr großem Engagement und Tatendrang. Sie investierte viel Zeit und Energie in das JGR-Ehrenamt. Über ihren studienbedingten Wegzug hinaus war sie weiterhin stets eine engagierte Jugendgemeinderätin und treibende Kraft.

JGR-Projekte waren während ihrer über 5-jährigen Tätigkeit der Jugendtreff in der Villa Kling mit verschiedenen Angeboten, z.B. Kinonachmittag und Ü-16 Party,  verschiedene Themenabende, Bienenweiden – Aussaat im Rahmen „Blühender Naturpark“, diverse Workshops und JGR-Klausurtagungen, verschiedene Umfragen (z.B. zu Sportgeräten und Pumptrack Skateranlage an der Wilhelm-Ganzhorn-Schule), Ausflug in den Eistreff Waldbronn für Straubenhardter Jugendliche, Spendenaufrufe/ -anfragen für verschiedene Projekte, die Renovierung und Wiedereröffnung des Jugendtreffs Hüttle Pfinzweiler sowie ein Volleyball-Turnier im Rahmen des 50. Gemeindejubiläums.

Nun stehen die Abschlussprüfungen im Rahmen ihres Studiums an, weshalb Charlotté Föller den Jugendgemeinderat vorzeitig zum 31. Dezember 2023 verlässt. Sie möchte dem nachfolgenden Gremium jedoch weiterhin gerne mit ihrem Rat und Wissen zur Verfügung stehen. Mit dem Ausscheiden zum Ende Dezember ruht der Jugendgemeinderat nun ab Januar 2024. Im Frühling 2024 sind dann die Neuwahlen vorgesehen.