Barfuß- und Sinnenpfad: Das macht Spaß

Barfuß- und Sinnenpfad Straubenhardt

Fleißige Gruppen haben sich in monatelanger ehrenamtlicher Tätigkeit eingebracht, den 400 Meter langen Barfußpfad im Wald hinter der Villa Kling zwischen der Strasse „Am Hasenstock“ und der „Königstrasse“ zu gestalten. Neben dem BE, dem Haus der Familie und der Gemeinde wirkten auch Schulen, Firmen, das THW (Ortsverein Neuenbürg) und Privatpersonen aus den Ortsteilen von Straubenhardt und den umliegenden Gemeinden mit. Besonders großen Einsatz leistete dabei die Gustav-Heinemann-Schule (Außenstelle Pfinzweiler), ebenso Schüler der Alfons-Kern-Schule Pforzheim und der Wilhelm-Ganzhorn-Hauptschule Conweiler.

Was gibt es im Barfusspfad zu entdecken?

  • es begrüßt Sie ein Waldgeist, der 2012 von dem Hobbykünstler Andreas Krämer gestiftet und mit Hilfe von Patrick Schönthaler (Brennstoffhandel) aufgestellt wurde
  • nach einigen Informationstafeln im Eingangsbereich erwarten Sie auf einem 400m langen Rundweg Bereiche wie "Riechen & Schmecken", das Waldklassenzimmer, der "Balancierbereich", der Klang- oder Steinbereich oder der Summstein - gestiftet von der Firma Schäfer-Transporte aus Straubenhardt-Feldrennach
  • 10 Felder werden immer wieder mit neuen Materialien gefüllt wie z.B. Moos, Korken, Sand, größere und kleiner Steine usw.
  • Sitzgelegenheiten gibt es im Waldklassenzimmer oder nebenan im Garten der Villa Kling

Zeiten und Wichtiges:

  • Begehbar von Mai bis Oktober - bei Taghelle und bis Einbruch der Dunkelheit - bei Glätte besteht Verletzungsgefahr, bei entsprechenden Witterungsverhältnissen bitte nicht begehen. 
  • Eintritt frei, Spenden jederzeit willkommen ;-)
  • Mit Kinderwagen oder Rollstuhl ist der Weg je nach Witterung befahrbar. Sie haben sicher Verständnis, dass Ihre vierbeinigen Begleiter aus hygienischen Gründen nicht mit dürfen.
  • Empfehlenswert ist ein Handtuch zum trockenen der Füße, eine Waschgelegenheit ist vorhanden
  • Bitte halten Sie die Anlage sauber und melden Beschädigungen etc. Ihre Meinung ist uns wichtig und kann in einem ausliegenden Buch mitgeteilt werden (am Ausgang, bei der Waschgelegenheit)
  • Benutzung auf eigene Gefahr

Für Gruppen und Schulklassen

Gegen Leihgebühr kann ein „Exkursions – Experimentier- Rucksack“ im Haus der Villa Kling (Haus der Familie oder beim Bürgerschaftlichen Engagement) abgeholt werden. Für größere Gruppen bitten wir um vorherige Meldung der Anzahl und für welchen Tag unter Tel.: 07082-4131330

Was es für einen Tagesausflug noch anbietet

Über 50 Kilometer Wanderwege (auch Rundwanderwege) mit Sitzbänken und Schutzhütten bieten reizvolle Ziele. Vom herrlichen Aussichtspunkt an der Schwanner Warte erschließt sich dem Betrachter die Schönheit und Vielfalt einer abwechslungsreichen Erholungslandschaft. Hier ist der Flugsportclub Pforzheim und Straubenhardt e. V. zu Hause. Bei schönem Wetter und günstigem Wind kann man den Segelfliegern zuschauen oder einmal selbst mit in die Lüfte schweben. Zur Stärkung des leiblichen Wohls empfiehlt sich zwischendurch natürlich auch ein Besuch der örtlichen Gastonomiebetriebe.

Lage / Anfahrt:

Der Barfuß- und Sinnenpfad liegt bei der Villa Kling in Conweiler, Am Hasenstock 21.

Sie erreichen den Barfuß- und Sinnenpfad mit dem Auto von Langenalb und Conweiler kommend über den Kreisverkehr beim Hasenstock. Hier nehmen Sie die Ausfahrt Richtung Feldrennach und biegen gleich links ab. Hier ist schon ein Hinweisschild und Parkmöglichkeiten. Aus Straubenhardt Feldrennach oder Pfinzweiler kommend biegen Sie vor dem Kreisverkehr rechts ab.

Wenn Sie die Busverbindung wählen, erreichen Sie uns mit der Linie 717 (Langenalb Pforzheim, Haltestelle Conweiler, Industriegebiet Hasenstock) oder der Linie 718 (Pfinzweiler Pforzheim, Haltestelle Industriegebiet Königsstraße). Ein Hinweisschild am Baum zeigt Ihnen den Einstieg in den Barfuß- und Sinnenpfad und kennzeichnet den Weg.

Kontakt:

Für Fragen zum neuen Barfuß- und Sinnenpfad steht Ihnen Herr Jens Hubert vom Bürgerschaftlichen Engagement Straubenhardt telefonisch unter 07082/9486-27 zur Verfügung oder per E-Mail an jens.hubert@straubenhardt.de.

Geöffnet:

Begehbar von Mai bis Oktober - bei Taghelle und bis Einbruch der Dunkelheit - bei Glätte besteht Verletzungsgefahr, bei entsprechenden Witterungsverhältnissen bitte nicht begehen. 


Kontaktdaten

Jens Hubert
Am Hasenstock 21
75334 Straubenhardt