Jürgen Dräger übernimmt den Vorsitz von Brigitte Hahn. Foto: Piétriga

Partnerschaftskomitee: Brigitte Hahn übergibt Vorsitz an Jürgen Dräger

Wechsel an der Spitze des Partnerschaftskomitee Straubenhardt / La Veyle - Neuer Vorsitzender seit Beginn der Freundschaft aktiv

Zwölf Jahre lang leitete Brigitte Hahn das Partnerschaftskomitee Straubenhardt / La Veyle mit viel Herz und geschickter Hand. Im Jahr des zehnjährigen Jubiläums der Partnerschaft übernahm sie das Amt von ihrem Vorgänger Herbert Reiser. Seither wurden unter ihrer Federführung jedes Jahr mindestens zwei Begegnungen der Menschen in der französischen und der deutschen Gemeinde organisiert.

Brigitte Hahn erwies sich als engagierte Networkerin, der es immer irgendwie gelang, die etwa fünfzig Besucher aus La Veyle bei ihren deutschen Gastfamilien gut unterzubringen. Weiter überzeugte sie als Eventmanagerin, die Besuchsprogramme ausarbeitete, Busse organisierte, Restaurantbesuche koordinierte und Feste plante. Dabei konnte sie zwar stets auf die Unterstützung des Teams im Komitee und auch des stellvertretenden Vorsitzenden Hans Vester zählen, aber ohne jemanden, der alles koordiniert und im Blick behält, geht es nun einmal nicht. Und so bedankte sich das Gremium jetzt sehr herzlich bei ihr für den Einsatz in all den Jahren. Wie gut, dass sie dem Komitee mit ihrem umfangreichen Wissen weiterhin erhalten bleibt.

Die Verantwortung und den Vorsitz übergab sie an Jürgen Dräger. Dieser ist seit Begründung der Partnerschaft mit der französischen Gemeinde im Jahr 2000 engagierter und regelmäßiger Teilnehmer der zahlreichen gegenseitigen Besuche und seit zehn Jahren ein aktives Mitglied im Komitee. Beste Voraussetzungen also, dass die Partnerschaft zwischen den Gemeinden auch weiterhin mit Leben gefüllt werden kann. Gerne nahm er den symbolischen, mit bunten Bändern in den Landesfarben geschmückten, Staffelstab entgegen und bedankte sich für das ihm entgegengebrachte Vertrauen.

Sein Versprechen zur Amtseinführung: Auch in der neuen Funktion wird er sich für das Anliegen der deutsch-französischen Völkerverständigung und für die Freundschaft mit den Menschen aus La Veyle einsetzen. Eine große Herausforderung wird es sein, den Austausch zwischen den beiden Partnergemeinden nach der Corona-Pandemie wieder in Gang zu bringen.

Für Ende März ist bereits eine Video-Konferenz mit den Mitgliedern des französischen Komitees geplant. Im Mai wird es, so die Entwicklung es zulässt, seit zwei Jahren erstmals wieder einen Besuch der französischen Gäste in unserer Gemeinde geben. Derzeit werden für die Zeit 20. bis 22. Mai noch Gastfamilien für zwei ältere Paare aus Frankreich gesucht. Französischkenntnisse der Gastgeber wären schön, sind aber nicht zwingend notwendig. Freundschaft braucht keine Worte!

Text: Sabine Piétriga


Kontakt

Deutsch-Französische Partnerschaft mit La Veyle

Jürgen Dräger
Neckarstraße 22
75334 Straubenhardt
+49 7082 5843
E-Mail schreiben