Partnerschaft Gemeinde Straubenhardt La Veyle - Deutsch-Französische Partnerschaft mit La Veyle
Die Gemeinden Straubenhardt und La Veyle sind seit 2000 freundschaftlich verbunden (im Bild das Logo des Partnerschaftskomitees).

Deutsch-Französische Partnerschaft mit La Veyle

Aktuelle Berichte / Termine

Die Geschichte

2000 wurde die Partnerschaft mit den 12 Gemeinden im Canton Pont-de-Veyle besiegelt, seit 2016 läuft diese unten dem neuen Namen der nunmehr 18 Gemeinden Communauté de communes de la Veyle.

Bei einem tollen Partnerschaftsfest in Pont-de-Veyle wurde die deutsch-französische Gemeindepartnerschaft mit den ehemals 12 Gemeinden im Canton Pont-de-Veyle am 8. Juli 2000 im Schloß zu Pont-de-Veyle besiegelt. Die Grundlage für die Partnerschaft zwischen Pont-de-Veyle und Straubenhardt wurde im Jahr 1996 gelegt, als auf Vermittlung von Monsieur Roger Herbet der Schüleraustausch zwischen dem Collège George Sand und der Wilhelm-Ganzhorn-Realschule begann. Der Anregung von Monsieur Herbet ist es auch zu verdanken, dass 1998 der Straubenhardter Gemeinderat nach Pont-de-Veyle reiste.

Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde Die Partnerschaftsurkunde wurde vom damaligen Bürgermeister Willi Rutschmann (links) und seinem französischen Kollegen Christophe Greffet feierlich besiegelt.

Lage der französischen Partnergemeinde

Der 11.400 Einwohner zählende Canton mit seinen 12 Teilgemeinden (und ebenso vielen Bürgermeistern!) und einer über 12.000 ha großen Gesamtfläche, die zum größten Teil aus Wiesen, Weiden und kleinen Gehölzen - den „bocages“ - besteht, liegt eingebettet zwischen dem französischen Jura und der Saône, nur ein paar Kilometer vom berühmten Weinbaugebiet des „Beaujolais“ entfernt. Das ist 530 km südwestlich von Straubenhardt nahe der Stadt Mâcon.

Als von französischer Seite der Wunsch nach einer Gemeindepartnerschaft deutlich wurde, fuhr am 26.02.1999 eine Abordnung des neu gebildeten Partnerschaftsausschusses unter Leitung von Herbert Reiser zu einer ersten Kontaktaufnahme mit dem dortigen Komitee unter Robert Larollière nach Pont-de-Veyle. Bei diesem Treffen wurde der Grundstein für die offizielle Gemeindepartnerschaft gelegt.

Erste Einladungen an die Straubenhardter Bevölkerung ergingen im Mai 1999 zum „Fête du fromage“, dem Käsefest in Grièges und im Juli 1999 zum „Fête des Temps Chauds“, dem musikalischen Sommerfest im Canton Pont-de-Veyle, an dem eine große Gruppe Straubenhardter teilnahm. Zum Gegenbesuch kamen im August einige Pont-de-Veyler nach Straubenhardt, wo sie mit der Vorführung alter Handwerkskünste das Historische Marktfest in Feldrennach mitgestalteten.

Feier mit Unterzeichnung der Urkunde

Die „Fête du Jumelage“, die Partnerschaftsfeier, fand vom 7. bis 9. Juli 2000 in Pont-de-Veyle statt. Schon drei Tage zuvor war in Straubenhardt unter großer Beteiligung der Bevölkerung eine Gruppe von Marathonläufern gestartet, um die Partnerschaftsurkunde die rund 560 Kilometer lange Strecke nach Pont-de-Veyle zu tragen, damit sie dort durch Bürgermeister Willi Rutschmann und seinen französischen Kollegen Christophe Greffet feierlich unterzeichnet werden konnte. Der Gegenbesuch erfolgte im Jahr darauf zur Partnerschaftsfeier vom 6. bis 8. Juli 2001, angeführt von einer Gruppe Radfahrer.

Vom Herbstfest bis zum Besuch von „Pompiers Sapeurs“ der Feuerwehr Pont-de-Veyles in Straubenhardt – immer findet sich ein gelungener Anlass zu Besuchen in den Partnerschafts­gemeinden, die von den Comitées de Jumelage in Straubenhardt und in Pont-de-Veyle zusammen mit den örtlichen Vereinen vorbereitet und durchgeführt werden. Die Partnerschaft hat sich für beide Seiten zu einer wirklichen Bereicherung der Gemeinwesen entwickelt, ermöglicht neue Eindrücke aus der jeweils anderen Region Europas und trägt mit sichtlichem Erfolg zur Verständigung der Menschen bei.

Aufgrund der 2016 in Frankreich erfolgten Gemeinde- bzw. Regional-Reform wurde der Canton de Pont-de-Veyle mit dem Canton de Vonnas zusammengelegt. Neuer Name der nunmehr 18 Gemeinden: Communauté de communes de la Veyle.

Text: Helga Dissinger

Das Partnerschaftskomitee Straubenhardt / La Veyle

Im Jahr 2000 wurde die deutsch-französische Partnerschaft zwischen den Gemeinden Straubenhardt und der heutigen Communauté de communes de la Veyle feierlich im Schloss zu Pont-de-Veyle besiegelt. Seitdem wird diese Partnerschaft von den Menschen mit Leben gefüllt - dank des engagierten Partnerschaftskomitees.

Die Kultur der Nachbarn kennenlernen, die Geschehnisse der Geschichte von einem ganz anderen Blickwinkel aus betrachten, die Menschen entdecken - das ist bei den regelmäßigen wechselseitigen Begegnungen möglich. Zweimal im Jahr werden diese organisiert. So haben sich viele enge Freundschaften entwickelt.

Gruppenfoto Partnerschaftskomitee

Haben Sie Interesse, ihre französischen Nachbarn einmal auf eine ganz neue Art und Weise kennen zu lernen?

Dann setzen Sie sich mit dem Partnerschaftskomitee, welches von der Gemeinde Straubenhardt mit der Organisation dieser Begegnungen betraut ist, in Verbindung. Egal ob Jung oder Alt, Familie oder Einzelperson - bei der nächsten Fahrt können Sie schon dabei sein!

Kontakt und weitere Informationen:

Regeltermine:

1x jährlich ein Besuch der Straubenhardter in La Veyle
1x jährlich Gegenbesuch in Straubenhardt
1x jährlich Treffen der beiden Partnerschaftskomitees

Aktivitäten:

Organisation der gegenseitigen Besuche


Kontaktdaten

Jürgen Dräger
Neckarstraße 22
75334 Straubenhardt
+49 7082 5843
E-Mail schreiben