Ehrenamtsmanager Gentry Doane (links) und Lorena Zangl, Koordinatorin für Cradle to Cradle in Straubenhardt, begrüßten die Teilnehmer. Fotos: C2C NGO

Cradle to Cradle Regionalgruppe gegründet

34 Teilnehmer bei digitaler Kick-Off-Veranstaltung

Am 1. März 2021 wurde die Cradle to Cradle Regionalgruppe Straubenhardt im Rahmen einer digitalen Veranstaltung offiziell gegründet. Die ehrenamtliche Gruppe soll dazu beitragen, Cradle to Cradle (C2C) als Ansatz für ganzheitlichen Umwelt- und Ressourcenschutz in und um Straubenhardt mit Leben zu füllen.

C2C steht für eine konsequente zirkuläre Wirtschaftsweise, in der alle Ressourcen entweder in biologische Kreisläufe zurückgeführt oder in technischen Kreisläufen gehalten werden. Als erste C2C-Modellgemeinde Baden-Württembergs setzt Straubenhardt diesen Ansatz bereits seit 2019 um, unter anderem beim Bau des neuen Feuerwehrhauses.

digitale C2C Veranstaltung, Veranstalter stellen Konzept vor Das C2C-Konzept und die Arbeit des Vereins wurden näher vorgestellt.

Vorstellung C2C bei digitaler Veranstaltung

An dem Auftakt der ehrenamtlichen Regionalgruppe nahmen 34 Interessierte teil, darunter auch Mitglieder des Gemeinderats. Veranstaltet wurde das digitale Treffen von Cradle to Cradle NGO – die gemeinnützige Organisation begleitet Straubenhardt dabei, C2C als Entwicklungsleitbild zu etablieren, und betreut darüber hinaus im deutschsprachigen Raum insgesamt gut 800 ehrenamtlich Aktive, die in rund 40 Regionalgruppen und thematischen Bündnissen organisiert sind.

digitale C2C Veranstaltung teilnehmer34 Besucher*innen nahmen an der digitalen Veranstaltung am 1. März teil.

Nach der Begrüßung durch den Ehrenamtsmanager der NGO, Gentry Doane, sowie Lorena Zangl, die als Referentin für Städte und Kommunen unter anderem auch die C2C-Projekte mit Straubenhardt koordiniert, folgte ein Grußwort von Bürgermeister Helge Viehweg. Er betonte, wie wichtig die Beteiligung der Bürger*innen bei der Umsetzung von C2C in Straubenhardt ist. „Die Regionalgruppe ist eine Möglichkeit, Cradle to Cradle jeden Tag im Kleinen umzusetzen“, sagte er.

Anschließend brachten die Vertreter*innen der NGO den Teilnehmenden in einem Vortrag die Grundlagen des C2C-Konzeptes näher und stellten die NGO und die Schwerpunkte ihrer Arbeit vor. Abschließend wurden die Perspektiven für die neue Regionalgruppe in Straubenhardt besprochen, dabei ging es unter anderem um mögliche Formate und Projekte, Rollenverteilungen und Visionen für die Gruppe.

Organisiert wird die Regionalgruppe von Zita Kuhn, bei der sich Interessierte unter straubenhardt@ehrenamt.c2c.ngo melden können.