Zukunft vor Ort: Wie wollen wir in Zukunft zusammen leben?

Einladung zum Projekt „Der Ländliche RAUM für Zukunft“ am 10. Juni um 19 Uhr

Unsere Gemeinde wurde für das Projekt „Der Ländliche RAUM für Zukunft“ ausgewählt. Wir freuen uns, dass wir von der Jury als eine der teilnehmenden Städte und Gemeinden berücksichtigt wurden – und noch mehr, wenn sich viele aus Straubenhardt beteiligen.

Ende 2020 hatten wir uns für das Förderprojekt des Gemeindetags Baden-Württemberg (Bündnis Ländlicher Raum) beworben. Der Gemeinderat hat die Bewerbung in seiner Sitzung am 16. Dezember einstimmig unterstützt.

Am Donnerstag, 10. Juni findet um 19 Uhr die virtuelle Auftaktveranstaltung statt, zu der wir Sie herzlich einladen.

Die Einwahldaten sind wie folgt (gültig auch für die Workshops):

http://straubenhardt.viko.digital

Meeting-Kennnummer: 163 272 9853
Passwort: rvQrxD7Re36 (78779377 über Telefon- und Videosysteme)

Über Telefon beitreten:
+49-619-6781-9736
Zugriffscode: 163 412 0534

Wir freuen uns über jede*n, der/die mitmacht! Auch Spontan-Interessierte sind willkommen. 

Wer sich allerdings per E-Mail bis zum 8. Juni mit Namen, Adresse und E-Mail-Adresse anmeldet, erhält eine kleine Überraschung. 

Wir helfen auch gerne bei technischen Fragen, bitte einfach melden. Die Organisatoren sind bereit, Fragen schon vorab zu beantworten und praktisch auszuprobieren. Eine Stunde vor der Veranstaltung ist zudem ein Technik-Test geplant.

Kontakt/Anmeldung:

E-Mail: sekretariat@straubenhardt.de, Telefon: 07082 948513

Welches Programm erwartet Sie?

Interaktiv und kurzweilig – das Programm der virtuellen Auftaktveranstaltung ist unterhaltsam und animiert zum Mitmachen. Sie dürfen gespannt sein. Agenda Auftakt Projekt Ländlicher Raum für Zukunft

Um was geht es?

Das landesweite Projekt „Der Ländliche RAUM für Zukunft“ wurde durch das Bündnis Ländlicher Raum Baden-Württemberg initiiert. Dies ist ein Zusammenschluss von 16 Verbänden im Land. Sie stehen für Wirtschaft, Handwerk, Kirchen, Sozialverbände und Gemeindevertretung. So wie das landesweite Bündnis soll auch in unserer Gemeinde ein Bündnis entstehen, das unseren RAUM für die Zukunft gestaltet. Mit dem Projekt bietet sich die Möglichkeit, einen ganzheitlichen Zukunftsprozess als Bürgerbeteiligungsprozess anzustoßen - extern moderiert und zielgerichtet. Dabei sind Ihre Vorstellungen von der Zukunft unserer Gemeinde gefragt. Wir wollen die Potenziale und Bedarfe mit Ihnen ermitteln. Ziel ist, eigene Lösungsansätze zu formulieren und Ideen zu entwickeln, die wir im Anschluss an diesen Prozess gemeinsam umsetzen.

Wer kann mitmachen?

Jeder*r kann sich einbringen – engagierte Bürger*innen, Unternehmer*innen, Jugendliche, Schülervertreter*innen, Vertreter*innen der Kirchen, Vereine und alle die Lust haben. Für dieses Projekt ist die Expertise der Wirtschaft, des Handwerks, der Dienstleistungsbranche, der Kirchen- und Sozialverbände gefragt. Darüber hinaus haben Sie alle als Bürger*innen Ihre eigene Vorstellung der Zukunft von unserer Gemeinde und können diese einbringen.

Wie geht es weiter?

Das Projekt "Ländlicher RAUM für Zukunft" beinhaltet drei Elemente und wird vor der Sommerpause abgeschlossen sein:

  1. In einem Auftaktdialog (10. Juni um 19 Uhr) wird das Projekt und die Herangehensweise vorgestellt.
  2. In vier Themenworkshops (17., 22., 29. Juni und 19. Juli jeweils um 18.30 Uhr) werden Schwerpunkte vertieft.
  3. In der letzten Veranstaltung werden die Ergebnisse der Öffentlichkeit und Perspektiven für die Umsetzung vorgestellt (26. Juli um 19 Uhr).

Aufgrund der aktuellen Situationen finden alle Veranstaltungen online statt. Doch auch in der Online-Variante erwartet Sie ein unterhaltsames Programm, an dem sich alle beteiligen können.

Phasen im Projekt Ländlicher Raum für Zukunft

 

Welche Kommunen sind beteiligt?

Das Projekt „Ländlicher RAUM für Zukunft“ ist für 40 Kommunen vorgesehen - Straubenhardt ist eine davon. Es gab eine Pilotphase mit sechs Kommunen. In der zweiten Runde sind acht Kommunen beteiligt, darunter Straubenhardt, weitere acht folgen in der nächsten Runde.

teilnehmende Kommunen beim Projekt ländlicher Raum für Zukunft