Fragen zum Projekt beantworten Armin Holdschick von der Energieagentur Kreis Karlsruhe (links) und Dietrich Auer von der Gemeinde (hier vorm Rathaus Schwann, das beim Thermografie-Spaziergang u.a. mit im Fokus stand). Foto: Gemeinde

Endspurt beim Quartierskonzept in Schwann und Conweiler

Datenanalyse, Energieberatung, Thermografie-Spaziergang: Erste Schritte des geförderten Projekts umgesetzt - Energieausbaustrategie soll erarbeitet werden

Seit August vergangenen Jahres arbeitet die Gemeinde Straubenhardt zusammen mit der Umwelt- und EnergieAgentur Kreis Karlsruhe und in Kooperation mit dem Energie- und Bauberatungszentrum Pforzheim/Enzkreis an einem energetischen Quartierskonzept in Schwann und Conweiler. Dieses hatte der Gemeinderat im Januar 2019 beschlossen. Wie berichtet handelt es sich dabei um ein gefördertes Projekt zur Darstellung von Energie-Einsparpotenzialen und Optionen zum Einsatz von Erneuerbaren Energien. Ziel ist, den Energieverbrauch in diesem Gebiet deutlich zu reduzieren und konkrete Ansätze zur Realisierung der Energiewende und des Klimaschutzes auszuarbeiten und umzusetzen.

Bisher erfolgte eine umfangreiche Datenaufnahme und -analyse des gesamten Quartiersgebiets. Zudem wurden erste Planungsansätze für die Heizungserneuerung der Grundschule Schwann und ein daran anknüpfendes Wärmenetz ausgearbeitet. Auch Energieberatungen und ein „Thermografie-Spaziergang“ mit Bürgern fanden statt. Bei diesem Rundgang wurden verschiedene öffentliche Gebäude mit einer Wärmebildkamera untersucht und energetische Schwachstellen sichtbar gemacht. In einer kürzlich erfolgten Videokonferenz wurden Vertreter des Gemeinderats, für den es im Herbst einen Workshop geben soll, auf den neusten Stand gebracht. Im Oktober soll es auch eine weitere Energieberatungsrunde im Rathaus Schwann geben. Interessierte Bürger haben dann die Möglichkeit, das Angebot zu ihrer persönlichen, kostenfreien Energieberatung in Anspruch zu nehmen. In einem einstündigen Gespräch wird vermittelt, durch welche sinnvollen Maßnahmen künftig Energiekosten eingespart werden können. Die genauen Termine werden rechtzeitig bekanntgegeben.

Infoserie zum Konzept geplant

Bis zum Ende des Jahres wird weiter intensiv an Planungsansätzen zum Ausbau des Wärmenetzes und an einer gesamtheitlichen Energieausbaustrategie gearbeitet. Nach der Sommerpause werden wir zudem eine kleine Artikelserie im Amtsblatt und auf der Homepage zu verschiedenen Themen rund um das Quartierskonzept starten. So wird es etwa um Sanierungsstandards, ein vorzeigefähiges Sanierungsprojekt oder um die Energieausbaustrategie in Straubenhardt gehen.

Fragen zum Projekt beantwortet Projektleiter Armin Holdschick von der Energieagentur Kreis Karlsruhe (Telefon: 0721-936 99720, Email: holdschick@uea-kreiska.de) oder Dietrich Auer, Abteilungsleiter Bauverwaltung und Liegenschaften der Gemeinde Straubenhardt (Telefon: 07082-948517, Email: dietrich.auer@straubenhardt.de)

Tragen Sie Ihren Anteil zu dem großen Projekt der Energiewende bei und beteiligen Sie sich am Quartierskonzept!

Mehr Informationen zum Thema unter "Energetisches Quartierskonzept".