Erschöpft im Ziel angekommen und schon konnten sie wieder lachen: Ulrich Walter, Timo Hennefarth, Nicole Schommer, Sandra Wetzel, Anja Göring, Thomas Wetzel, Jan Schäfer (von Links)

Gemeinde-Mitarbeiter laufen 24-Stunden-Wanderung des Schwarzwaldvereins Straubenhardt

Sechs Vertreter der Gemeinde mit von der Partie

Motiviert und guter Dinge starteten gemeinsam mit über 200 weiteren Teilnehmern sechs Mitarbeiter und ein gemeindenaher Mitarbeiter die 24-Stunden-Tour des Schwarzwaldvereins. Ausgewählt haben sie die „Genießer-Route“ mit 50 Kilometern Länge über Keltern, Remchingen und Karlsbad. Und zum Genießen war diese Route wirklich, so der Tenor im Anschluss. Gelaufen wurde hinein in den Sonnenuntergang, den man aufgrund des Streckenverlaufes stets im Blick hatte. Nachts trugen alle Wanderer Kopflampen, was bei einem Blick zurück ebenfalls ein fantastisches Bild ergab. Die Verpflegung auf der Strecke war toll organisiert. Essen und Getränke gab es reichlich. Nach einer längeren Ruhepause, für manche auch mit etwas Schlaf, ging es dann am nächsten Tag bei sommerlicher Gluthitze wieder zurück an die Schwanner Warte.

Gefreut haben sich alle, dass Bürgermeister Helge Viehweg, der sowohl beim Start als auch am Ziel dabei war, diese kräftezehrende Leistung ordentlich lobte und auch sichtlich stolz auf seine „Truppe“ war.

Nächstes Jahr -  beim zehnjährigen Jubiläum - sind hoffentlich wieder alle am Start. Vielleicht wird die Gemeinde dann noch von mehr Mitarbeitern unterstützt.