Landessanierungsprogramm in Straubenhardt startet durch

Städtebauliche Erneuerung „Ortsmitte Schwann“ Straubenhardt - Private können sich ihren Sanierungszuschuss sichern

Nachdem 2016 mit dem Satzungsbeschluss des Sanierungsgebietes „Ortsmitte Schwann“ der Startschuss fiel, haben bereits einige Eigentümer die Gelegenheit genutzt, sich einen Zuschuss für Sanierungsmaßnahmen zu sichern.

Das Interesse von privaten Eigentümern ist groß: bisher haben 25 Eigentümer Interesse gezeigt und mit dem Sanierungsträger, der STEG Stadtentwicklung, Beratungsgespräche zu Sanierungsmaßnahmen geführt. 14 Eigentümer haben sich mit einer Vereinbarung den Zuschuss gesichert. Mit der Förderung werden bspw. die Fenster oder gar die Heizungsanlage ausgetauscht, die Fassade gedämmt und gestrichen oder das Dach neu eingedeckt und gedämmt. Aber auch Maßnahmen in den Wohnungen, wie Erneuerung der Sanitärinstallationen und –anlagen oder Grundrissveränderungen können gefördert werden.

Beispielsweise wird das ortsbildprägende Gebäude des ehem. Gasthofes Hirsch in den kommenden Jahren umfassend saniert. Nach der Sanierung soll das Gebäude, wie zu Zeiten des Hirsches, im Erdgeschoss eine Gastronomie und in den Obergeschossen Übernachtungsmöglichkeiten beherbergen.

Gasthof Hirsch

Foto: Gasthof Hirsch

Manchmal lässt sich ein Gebäude nicht mehr wirtschaftlich sanieren. In diesen Fällen kann der Abbruch grundsätzlich auch gefördert werden. In Straubenhardt war dies bisher noch nicht der Fall.

Auch von Seiten der Gemeinde Straubenhardt wurde die Sanierung vorangetrieben: nach vielen und langen Gesprächen konnte die Gemeinde mehrere Gebäude im Bereich des ehemaligen Jägerhofs erwerben und somit die Grundlage für die weitere Entwicklung in diesem Bereich schaffen. Die Gebäude wurde abgerissen und die Fläche eingeschottert. Zurzeit berät der Gemeinderat darüber, wie die Fläche anschließend genutzt werden soll.

Dieses Jahr wird die Gemeinde voraussichtlich im Rahmen des Dialogs „Wir müssen reden“ in Schwann die Eigentümer und Interessierten wieder über den aktuellen Stand informieren.

Seit dem 01.01.2015 ist die Gemeinde Straubenhardt mit der Sanierungsmaßnahme „Ortsmitte Schwann“ in das Landessanierungsprogramm aufgenommen worden. In diesem Rahmen können kommunale und private Modernisierungsmaßnahmen gefördert werden. Für die Modernisierung stehen bis 30.04.2024 insgesamt 1.500.000 € zur Verfügung, wobei 60% aus der Landeskasse und 40% aus der Gemeindekasse finanziert werden. Wenn die Sanierungsmaßnahme erfolgreich ist, sprich viele Maßnahmen umgesetzt werden, kann der Förderrahmen aufgestockt und der Durchführungszeitraum verlängert werden.

Weitere Informationen zur Sanierung, insbesondere zu den rechtlichen Rahmenbedingungen finden Sie auch auf der Webseite der Gemeinde Straubenhardt. Falls Ihr Gebäude im Sanierungsgebiet liegt und Sie Interesse haben, Ihre Gebäude mit Unterstützung von Fördermitteln zu sanieren, melden Sie sich einfach bei Herrn Jörg Bischoff von der Gemeinde Straubenhardt (Telefon: 07082/948-732) oder Frau Desirée Matheis (Telefon: 07131/9640-11) von der STEG Stadtentwicklung GmbH. 

Bagger Jägerhof 1

Foto: Abbruch der ehemaligen Gaststätte Jägerhof

Jägerhof 2

Foto: Freilegung der Fläche ehemals Gaststätte Jägerhof